Geldwechsel – Geldumtausch Euro~Thai Bath in Thailand

Juli 1, 2012 in Geld, Geld-Umtausch, Geld-Wechsel, Thailand, Währung von admin

Geldwechsel und Umtausch in Thailand

Geldwechsel und Umtausch in Thailand

Der Umtausch von Euro in Thailändische Bath (THB) stellt nahezu überall in Thailand keine Schwierigkeit dar. Der Euro ist in Thailand inzwischen mindestens genauso gängig wie der Dollar.
Wechselkurse Thai Bath

Bereits am internationalen Flughafen Suvarnabhumi Airport in Bangkok gibt es bereits vor der Einreisekontrolle zahlreiche Wechselstuben und Geldautomaten, an denen sie jederzeit Euro in Thai Bath (THB) tauschen können. Die Umtauschkurse sind am Flughafen etwas schlechter als bei den Wechselstuben oder Banken in der Stadt, aber wenn man nur wenig Geld für den Transfer zum Urlaubsziel tauscht, fällt dies nicht ins Gewicht. Gebühren für den Umtausch werden nicht berechnet.

An den Geldautomaten (ATM) fällt, wie inzwischen überall in Thailand, eine Gebühr von 150 Bath pro Abhebung an, dafür erhält man normalerweise einen etwas besseren Umtauschkurs gegenüber dem Barumtausch. Der Höchstbetrag pro Abhebung am Geldautomaten beträgt in der Regel 20.000 Bath. An den Geldautomaten in Thailand kann mit allen gängigen EC-Karten und Kreditkarten Geld abgehoben werden.

Der Geldumtausch vor der Reise in Deutschland ist daher nicht nötig, die Umtauschkurse in Deutschland sind erheblich schlechter als in Thailand. In den Touristenzentren wie Bangkok, Phuket, Koh Samui, Pattaya, Krabi, Hua Hin, Koh Chang, Chiang Rai, Chiang Mai … gibt es zahlreiche Wechselstuben, die alle von den thailändischen Banken betrieben werden und oft bis in die Abendstunden geöffnet sind. Probleme eine offen Wechselstube zu finden haben Sie eher in den Morgenstunden, die Wechselstuben öffnen meist erst gegen 10 Uhr.

Etwas bessere Umtauschkurse erhalten Sie in Bangkok bei den chinesischen Wechselstuben, was sich bei größeren Beträgen durchaus lohnen kann.

Auf dem Land, auf kleineren Inseln und abseits der Touristengebiete ist der Geldumtausch bei allen Banken möglich, aber dort oft mit Wartezeiten und umständlicher Abwicklung verbunden und die  Öffnungszeiten sind oft eingeschränkt, viele Banken schließen bereits um 16 Uhr und über Mittag. Zusätzlich gibt es zahlreiche “Public Holiday Tage” an denen die Banken geschlossen bleiben. An Wochenenden sind die Banken grundsätzlich geschlossen.

Beim Geldumtausch an Wechselstuben und in den Banken ist grundsätzlich der Reisepass vorzulegen.

Gezahlt wird in Thailand überall ausschließlich in Thailändischen Bath, sollten Sie jemals auf die Idee kommen, in Euro oder Dollar bezahlen zu wollen, weil Sie keine Bath mehr haben, werden Sie auf großes Unverständnis stoßen.

Der Geldumtausch ist darüber hinaus auch in größeren Hotels möglich, aber wie fast überall auf der Welt zu deutlich schlechteren Kursen.

Grundsätzlich ist der Geldwechsel völlig unproblematisch, an Touristen Hotspots wie Phuket oder der Khao San Road sollten Sie jedoch besonders aufmerksam sein und sofort genau nachzählen. Das ich dies einmal in der Khao San Road nach einer anstrengenden Reise unterlassen habe, hat mich 500 Bath gekostet. Sicher zu verschmerzen aber trotzdem unnötig.